03.03.13 SVW – DJK Ballweiler 2

An diesem Wochenende rollte der Ball auch wieder endlich in Wolfersheim. Zu Gast war die DJK Ballweiler-Wecklingen mit ihrer zweiten Mannschaft. Die beiden Reservemannschaften spielten nicht und werden nachgeholt. Die Wölfe konnten in der vergangenen Woche wieder ordentlich trainieren und das konnte man auf dem Spielfeld merken.

Die Wölfe begannen konzentriert und liessen die Gäste aus Ballweiler Anfangs nicht ins Spiel kommen. Aus einer sicheren Abwehr heraus konnten die Wölfe das Spiel aufbauen. Im Mittelfeld hatte man eine Überzahl im Ballbesitz jedoch ohne nennenswerte Torchancen heraus zu spielen.

In der 25. Minute dann gelang den Wölfen ein Konter. Nico Welker konnte nur noch durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden und dieser schoss dann auch den fälligen Elfmeter zum 1:0 ins Netz. Zwei Minuten später war es dann wieder Nico, der knapp das Tor verfehlte. Besser machte es Sören Braun, der in der 30. Minute einen Querpass von Andre Müller ins Tor einschieben konnte. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Pause.

Nach der Pause kamen die Gäste und man merkte bei den Hausherren, dass sie konditionell noch nicht ganz auf der Höhe sind. Durch mangelnde Kondition und Konzentration wurde es in der Abwehr vielfach brenzlig. Doch Thomas Weinmann verhinderte die eine oder andere Chance. Im Laufe der zweiten Halbzeit konnten sich die Gastgeber dann wieder befreien und tauchten vorm Tor der Gäste auf. Zwischen der 55. und 60. Minute spielten sich wahre Dramen vor dem Gästetor ab. Innerhalb dieser 5 Minuten hatten die Wölfe vier 100%ige auf dem Fuss, konnten den Ball aber nicht im Tor unterbringen. Das sollte sich dann rächen. In der 61. Minute stand Christian Esser frei und lochte unhaltbar für Thomas Weinmann zum 2:1 ein. In der 80. Minute war es wieder Esser, der alleine auf Thomas zu lief und diesen aber nicht überwinden konnte. Dann kam der grosse Auftritt des Schiedsrichters. Zuerst pfiff er ein angebliches Abseits für die Wölfe zurück und gab dann einen Treffer der Ballweiler, obwohl der Ball bereits 2 Meter hinter der Torauslinie war. Sogar die Ballweiler Fans bestätigten, dass der Ball aus war. Aber es nutzte nichts. Nicolas Bohr stand dann unbewacht im Strafraum frei und schob zur Überraschung aller zum 2:2 Ausgleich ein. Danach passierte nicht mehr viel. Die Wölfe wurden wiederholt durch den Schiedsrichter zurück gepfiffen und konnten den Ausgleich dadurch nicht mehr erzielen.

Das nächste Spiel findet am 10.03.2013 in Kirrberg mit beiden Mannschaften statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.