19.08.12 SC Blieskastel – SVW

Bei hochsommerlichen Temperaturen konnte das Spiel nach Absprache beider Mannschaften auf 16:45 Uhr verlegt werden. Beide Mannschaften waren bis zu diesem Spieltag ungeschlagen und konnten – bis auf Matze Weinmann – in Bestbesetzung auflaufen.

Aber ein Weinmann langt. Denn Thomas im Tor konnte wieder einmal zeigen, das er es drauf hat. Beide Mannschaften waren sich darüber einig, das nach jeweils 20 Spielminuten eine Trinkpause eingelegt wurde. Das konnte aber den Spielfluss hemmen, aber der Schiedsrichter hatte ein gutes Händchen, im richtigen Moment das Spiel zu unterbrechen.

In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen. Die Wölfe kamen nur bei gelegenlichen Kontern gefährlich vors Tor. Die Abwehr um Thomas Weinmann hatte heute einen grandiosen Tag. Mit Blieskastel war auch eine Mannschaft der heutige Gegner, der mit die beste Offensive in der Klasse hat. Benny Schwarz wurde jedoch von Sven Klinger egalisiert. Günni Gerold kümmerte sich um Hubert Gärlipp und Markus Eifler ließ Peter Pusse nicht zum Zuge kommen.

Es dauerte bis zuzr 38. Minute, ehe die Wölfe in Führung gehen konnte. Nico Welker wurde im Strafraum gefoult und Patrick Götz konnte im Nachschuß zur 0:1 Führung einlochen. Der Schiri hatte gerade wieder angepfiffen, da stand es bereits 1:1. Hubert Gärlipp wurde auf die Reise geschickt und Günni Gerold war einen Moment unaufmerksam. Er konnte seine bullige Gestallt gegen Günni durchsetzen und schoß unhaltbar für Thomas Weinmann zum 1:1 ein. Kurz danach war dann auch schon Pause.

Nach der Pause kam Sören Braun für Sascha Götz. Und der brachte wieder Schwung in den Angriff. Im Laufe der zweiten Halbzeit konnten sich die Wölfe mehr und mehr Feldvorteile verschaffen. Die guten Chancen hatte aber der Gastgeber. Thomas Weinmann musste zweimal sein ganzes Können aufbieten um die Wölfe im Spiel zu halten. Gegen Ende der zweiten Halbzeit erzielten die Wölfe noch einen Lattenknaller. Doch es blieb beim insgesamt gerechten 1:1.

Beste Spieler waren an diesem Spieltag Thomas Weinmann und die gesamte Abwehr um Michael Welker mit Sven Klinger, Günni Gerold und Markus Eifler.

Am nächsten Sonntag empfangen die Wölfe die Zweite aus Einöd-Ingweiler. Durch das Fehlen einer dritten Mannschaft, findet demzufolge nur ein Meisterschaftsspiel statt. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Das Spiel der Zweiten wird voraussichtlich am 4. oder 5. September in Blieskastel nachgeholt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.