Deutliche 6:1 Klatsche für die SG 2 in Blickweiler

Für die SG 2 stand an diesem Wochenende Wiedergutmachung auf dem Plan. Sollte doch die hohe 0:8 Heimniederlage ausgemerzt werden. So traf man sich an diesem sonnigen Wochenende in Blickweiler; beide Mannschaften mit dem letzten Aufgebot.

Lange gab es auf beiden Seiten keine Torchance zu sehen. Lediglich 2 frühe Wechsel – Jesse Fromm und Thorsten Kühnreich verletzten sich beide ohne zutun des Gegners – waren als Aufmerksamkeiten zu vernehmen. Der erste Aufreger fand dann in der 30 Minute statt, als ein reguläres Tor der SG nicht anerkannt wurde. Alle Zuschauer hatten den Ball im Tor gesehen, nur der Schiedsrichter nicht. In der 35. Minute dann das 1:0. Ein langer Ball auf Gökhan und dieser tanzt Michael Welker aus und lässt Kevin Welsch keine Chance.

Doch keine 3 Minuten später war es dann Sören Braun, der sich gegen 3 Mitspieler durchsetzen konnte und an Kevin Becker vorbei das Tor zum 1:1 Ausgleich erzielen konnte. Alle hatten schon mit dem Halbzeitpfiff gerechnet da unterschätzte Kevin Welsch die Schnelligkeit eines Blickweiler Angreifers. Dieser spitzelte ihm den Ball weg, legte auf Gökhan auf und dieser hatte kene Mühe, das leere Tor zu Treffen. Mit dem 2:1 ging es dann in die Pause.

Nach der Pause drückte die SG auf den Ausgleich. Jedoch merkte man den Spielern an, dass der Akku leer war. Die Aufholjagd seit der Winterpause hat viel Kraft gekostet. Und somit hatte der Gegner leichtes Spiel. Die SG wurde klassisch ausgekontert und in der 49. Minute erzielte Gökhan sein 3. Tor. Kurze Zeit später sprang der Ball Sören Brengel an die Hand. Den fälligen Elfmeter konnte Kevin Welsch im Tor parrieren. Wir schrieben die 67. Minute. Dann vielen die Tor wie Früchte von den Bäumen. In der 69. Minute netzte Steven Becker ein und Gökhan stellte mit einem Doppelpack – und seinen Toren 4 und 5 – in der 75. und 79. Minute den Endstand her.

Trotz dieser Niederlage ist der Nichtabstieg geschafft. Der Einsatz aller Beteiligten hat sich gelohnt und jetzt kann die SG in ihr letztes Heimspiel gegen Blieskastel befreit aufspielen.

Das Spiel der SG 4 endete 4:2 für Blickweiler. Torschützen auf Seiten der Gäste waren Dennis Seidelmann in der 10. und Florian Marx in der 47. Minute. Für den Gastgeber trafen Etienne Sand (23. und 75. Minute),  Nico Fickinger in der 25. Minute und Nico Hilmer in der 88. Minute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.