Ein Ehrungsabend mit „echten Kameraden“, „guten Seelen“ und „Stimmungskanonen“

Auf Einladung des Verbandsschiedsrichterausschusses wurden im kleinen Kreis Verdiente Schiedsrichtwer für ihr jahrzehntelanges Engagement SFV geehrt.

Verbandsschiedsrichterobmann Dr. Volkmar Fischer ehrte die Schiedsrichterkameraden einer nach dem anderen.

Ein „Abschied“ soll mit den Ehrungen indes ausdrücklich nicht verbunden sein. „Eure Aufgabe ist jetzt insbesondere, die jungen Schiedsrichter aufzufangen und sie nicht mit ihren Probleme allein zu lassen.

AUF EINEN BLICK:

30 Jahre Schiedsrichter (Schiedsrichter-Ehrennadel in Gold mit Lorbeerkranz):
Norbert Birk (SV Piesbach), Bernd Bourgeois (SV Menningen), Ralf Montag (SpVgg Quierschied), Friedhelm Wissig (TuS Fürth), Frank Brandstetter (FC Palatia Limbach)

35 Jahre Schiedsrichter (Goldene Ehrennadel des SFV):
Walter Lubjuhn (FSV Hilbringen), Robert Krefft (SV Bübingen), Markus Priester (DJK Ensheim), Christian Zepp, Christoph Collmar (beide SV Niederbexbach), Frank Guilpain, Volker Louis (beide SV Borussia Spiesen), Axel Hurth, Sascha Braun (beide DJK Ballweiler-Wecklingen), Fredi Reichart (FSV Jägersburg), Vinzenz Mai (SV Baltersweiler), Hermann Köcher (FC Lautenbach), Paul Olbertz (SC Bosen), Werner Broschart (SV Humes), Günther Brill (FC Marpingen)

Ernennung zum Ehrenschiedsrichter:
Alois Schmitt (SSV Pachten), Ludwig Laux (SF Bachem-Rimlingen), Hubert Mertes (SpVgg Mitlosheim), Robert Mansion (FC Fraulautern-Steinrausch), Gerd Weidenfeld (ASC Dudweiler), Ralf Nickolaus (SpVgg Einöd-Ingweiler), Vinzenz Mai (SV Baltersweiler), Günther Brill (FC Marpingen), Joachim Ohlmann (VSJ Ottweiler)

Verabschiedeter Beobachter:
Alfred Müller (SV Habach)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.