Wer steigt ab. Eine Übersicht zum jetzigen Stand

Wer muss absteigen? Das ist die Frage, die viele Vereinsvertreter umtreibt. Wenn die Saison heute zu Ende wäre, kann man sich einen ersten Überblick verschaffen, wie es in den einzelnen Klassen aussieht. Natürlich kann man nicht alle Möglichkeiten berechnen, aber eine Tendenz im großen Abstiegsquiz ist durchaus erkennbar.

Regionalliga Südwest:

Wichtig ist hier, dass der Meister direkt in die 3. Liga wechselt und der Tabellenzweite keine Aufstiegsmöglichkeit hat. Großaspach steht derzeit auf einem Abstiegsplatz in Liga 3 und erhöht die Anzahl der Absteiger in der Regionalliga Südwest um einen von drei auf vier. Um die direkten Aufstiegsplätze in Hessen streiten sich derzeit der FC Eddersheim und Hessen Kassel, in Baden Württemberg sind die Stuttgarter Kickers, der 1. Göppinger SV und der VfB Stuttgart II fast gleichauf.

Oberliga Südwest:

Unter den letzten Vier in der Regionalliga stehen mit RW Koblenz und dem FK Pirmasens gleich zwei Südwestvereine. Das macht den Abstiegskampf in der Oberliga noch problematischer, da auch Platz 14 noch keine Sicherheit bedeutet. Die Rechnung einfach: Von unten kommen Vier Neue, von oben die genannten Zwei, wenn dann nur der Meister aufsteigt müssen fünf Mannschaften raus. Der Fünftletzte Arminia Ludwigshafen würde nur in der Liga bleiben, wenn der Vizemeister (derzeit der 1. FC Kaiserslautern II) den Aufstieg schafft. Im Abstiegskampf sind weder Wiesbach noch Völklingen auf sicherem Terrain. Gerade einmal drei bzw. vier Punkte Differenz zu Ludwigshafen zeigen, wie gefährlich die Situation der beiden Teams bei 15 noch ausstehenden Spielen ist.

Saarlandliga:

Alle Teams haben noch eine realistische Chance, in der Liga zu bleiben. Wenn von oben keiner absteigt, von unten drei Neue hinzukommen, ist nur der Tabellenletzte sicher raus. Reimsbach müsste dann auf den FV Eppelborn hoffen, der es in der Aufstiegs-Relegation nach derzeitigem Stand mit dem FC Speyer und Emmelshausen oder Salmrohr zu tun bekäme.

Die restlichen Klassen haben wir in Tabellenform berechnet. Dabei haben wir die Relegation der Tabellenzweiten außer Acht gelassen. Immer wenn der Zweite aufsteigt, reduziert sich die Zahl der Absteiger in dieser Klasse natürlich um einen

Klasse Wer steigt hier ab? NEU von oben NEU von unten
Verbandsliga Nordost (1/2) Jägersburg II (Hangard) (3) Schiffweiler, Blieskastel/Genclergirligi, Relegation
Verbandsliga Südwest (3/4) Kandil, Hemmersdorf, Wahlen, (Brotdorf) (1/2) Bischmisheim (Reimsbach) (3) Wadrill-Sitzerath, Walpershofen, Relegation
       
Landesliga Nord (1) Güdesweiler (2) Eppelborn II, Oberkirchen
Landesliga Ost (1/2) Kleinottweiler (Oberbexbach) (1/2) Jägersburg II (Hangard) (1) Ormesheim
Landesliga Süd (1) Großrosseln II (1) Kandil (1) 1. FC Saarbrücken II
Landesliga West (2/3) Überherrn, Honzrath (Körprich) (2/3) Hemmersdorf, Wahlen, (Brotdorf) (2) Oppen, Wallerfangen
       
Bezirksliga Neunkirchen (1) Falscheid (zg.) (2) SC Eiweiler, Münchwies
Bezirksliga St. Wendel (2) Hoof-Osterbr., Peterberg (1) Güdesweiler (2) Sotzweiler, Fürth
Bezirksliga Homburg (2/3) Beeden, Einöd II, (Reinheim) (1/2) Kleinottweiler (Oberbexbach) (2) Limbach II, Vikt. St. Ingbert II
Bezirksliga Saarbrücken (3) Türkiyem, Riegelsberg II, Walpershofen II (1) Großrosseln II (3) Bübingen, DJK Püttlingen, Altenwald
Bezirksliga Saarlouis (2) Gisingen, FSV Saarwellingen (1) Überherrn (2) Gerlfangen, Hemmersdorf II
Bezirksliga Merzig-Wadern (2/3) Scheiden, Wadrill II, (Schwemlingen) (1/2) Honzrath (Körprich) (2) Schmelz, Düppenweiler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.